Kategorie: Alltag


Hilfsmittel im barrierefreien Garten

Bereits im Februar jeden Jahres legen die ganz Entschlossenen unter den Hobbygärtnern ihre Frühbeete an, wühlen in der Erde und ziehen Stecklinge von Kräutern, Früchten und Gemüsen. Verschiedene Gartengeräte können für Querschnittgelähmte an Baum und Beet von großer Hilfe sein. [ mehr ] 0


Sexualität: Hilfsmittel für Männer und Frauen

Nach dem Eintritt einer Querschnittlähmung ist Sexualität nicht mehr das, was sie vorher war, und Betroffene und Partner müssen sich zunächst an die neue Situation gewöhnen. Wenn man sich aber frei von den Zwängen des Vergangenen macht, gibt es durchaus (Hilfs-) Mittel und Wege, mit denen sich die schönste Nebensache der Welt lustvoll, aufregend und abwechslungsreich gestalten lässt. [ mehr ] 4


Greifhilfesysteme für Tetraplegiker

Die eingeschränkte Handfunktion, die mit hochgradigen Querschnittlähmungen einhergeht, kann mit den gängigen Therapieformen nur in begrenztem Umfang behoben werden. Eine Möglichkeit, der fehlenden Mobilität zu begegnen, ist das Nutzen von Greifhilfen. [ mehr ] 0


Mobility Monitor – Anti-Dekubitus System für Bettlägerige

Was bei den Machern des SensiMat Systems (siehe: SensiMat System – Die Anti-Dekubitus App für Rollstuhlfahrer) noch in Planung ist, wurde mit dem Produkt Mobility Monitor teilweise bereits umgesetzt: Die Anwendung zur Dekubitusprophylaxe für Betten und Lagepositionen.   [ mehr ] 0


Roboter-Greifarm Jaco für Tetraplegiker

Der Jaco Roboter-Greifarm der kanadischen Firma Kinova ist ein Roboterarm, für Menschen mit eingeschränkter Mobilität der oberen Extremitäten. Seit kurzem ist er nun auch in Deutschland zu beziehen und wurde mit dem Innovationspreis der Deutschen Stiftung für Querschnittlähmung (DSQ) ausgezeichnet. [ mehr ] 0


Ostern kann kommen – Wie man Eier wirklich kleinkriegt

„Man kann kein Omelett machen, ohne ein paar Eier zu zerbrechen“, besagt ein geflügeltes Wort aus dem englischen Sprachraum und meint: „Wo gehobelt wird, fallen Späne“. Wenn man allerdings eine eingeschränkte Handfunktion hat, ist weder das eine noch das andere besonders einfach. Um Eier aufzuschlagen, zu trennen und zu schälen, gibt es einige Hilfsmittel, die auf den ersten Blick zwar ein Stirnrunzeln hervorrufen, auf den zweiten aber zu funktionieren scheinen. Irgendwie. [ mehr ] 0


Das Bier-Problem: Flaschen und Dosen öffnen bei eingeschränkter Handfunktion

Die größte Herausforderung, die der kommende Sommer für manche Menschen mit eingeschränkter Handfunktion darstellen könnte, ist die Grillsaison, die zwei Fragen mit sich bringt, die so alt sind wie die Menschheit: Wo ist das Bier? Und wie krieg ich die Flasche auf? [ mehr ] 0


Selbstschnürende Schuhe – Die Zukunft hat begonnen

Wer in den 80er Jahren ein begeisterter Kinobesucher war (oder einen Fernseher besitzt), kennt zweifellos die legendäre Science Fiction Trilogie „Zurück in die Zukunft“. Die Handlung spielte abwechselnd oder auch parallel in den Jahren 1985, 1955 und 2015. Eine der Visionen, die die Macher von der damals 30 Jahren entfernten Zukunft hatten, ist nun Wirklichkeit geworden: Der selbstschnürende Sportschuh. [ mehr ] 0


Auf neuen Wegen mit Wheelramp

Wenn auf der Liste der potenziellen Weihnachtsgeschenkeempfänger in diesem Jahr sowohl Familie und Freunde als auch Stammkneipen, das lokale Postamt oder die Lieblingsapotheke stehen, könnte die Wheelramp der Sozialhelden das geeignete Geschenk für alle sein. Nämlich dann, wenn die Barrierefreiheit vor Ort nicht 100%ig gegeben ist. [ mehr ] 0


Ganz schön anziehend: Anziehhilfen

Knopfschließer und Sockenanzieher sind keine neuen Berufsbilder. Vielmehr ersetzen diese durchdachten Gegenstände die Hilfe von Pflegepersonen beim An- und Ausziehen und stehen damit für ein Stück Selbstständigkeit im Alltag. [ mehr ] 0