Kategorie: weitere Themen


„Eine flächendeckende spezialisierte Versorgung von Patienten mit Querschnitt fehlt in Deutschland“

Medizinische Zentren für Erwachsene mit Behinderung (MZEB) sollen Versorgungslücken schließen und Betroffenen idealerweise ein Leben lang offenstehen. Aber nur sehr wenige nehmen Menschen mit Querschnittlähmung auf. Warum eigentlich? Das hat Der-Querschnitt.de PD Dr. Martin Winterholler, den Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft MZEB, gefragt. [ mehr ] 0


Altwerden ist nichts für Feiglinge – Über das Altern mit Querschnittlähmung

Man ist so alt wie man sich fühlt – eine Lebensweisheit, die mit zunehmendem Alter an Bedeutung gewinnt. Für einen 14-Jährigen ist ein 40-Jähriger alt, für einen 40-Jährigen der 80-Jährige. [ mehr ] 0


Fünf für die Füße: Fakten und Tipps, die Menschen mit Querschnittlähmung kennen sollten

Rund um den Fuß gibt es eine Menge Themen, die für Menschen mit Querschnittlähmung relevant sind - bis hin zur Frage, weshalb Füße schuld an einem Dekubitus am Po sein können und wie man dies verhindert. Ein Überblick. [ mehr ] 0


Mobile Zahnärzte: Hausbesuche bei Beatmungspatienten oder immobilen Menschen

Manchmal ist es aufgrund der eigenen körperlichen Situation (oder der baulichen Situation der Praxis) sehr, sehr anstrengend bis unmöglich, den Zahnarzt seines Vertrauens aufzusuchen. Gut, dass immer mehr Zahnärzte Hausbesuche anbieten! [ mehr ] 0


Leben mit Querschnittlähmung: Kleine und riesige Schritte bei der Behandlung

Schritt für Schritt kann die Medizin bei einer Querschnittlähmung einige Funktionen wiederherstellen. So wie bei Stefan Fabricius. "Der Tagesspiegel" hat ihn zweimal besucht: 2005 und 2018. Und mit Andreas Niedeggen, Chefarzt des Zentrums für Rückenmarkverletzungen am Unfallkrankenhaus Berlin, über kleine und große Therapiefortschritte gesprochen. [ mehr ] 0


Männer und Frauen und fünf kleine Unterschiede bei Querschnittlähmung

Männer sind anders. Frauen auch. Und auch nach dem Eintritt einer traumatischen Querschnittlähmung gibt es ein paar geschlechterspezifische Unterschiede, die auf den ersten Blick gar nicht so offensichtlich sind. [ mehr ] 0


Rauchen und Querschnittlähmung

Dass Rauchen die Gesundheit gefährdet, sollte jedem klar sein. Für Querschnittgelähmte ist das Rauchen von Zigaretten aber eine besonders schlechte Idee, denn es beeinflusst nicht nur Haut und Atemwege sondern auch das Schmerzempfinden und die Erektionsfähigkeit. [ mehr ] 0


Diabetes mellitus und Querschnittlähmung

Querschnittgelähmte haben im Vergleich zu Nicht-Behinderten ein erhöhtes Risiko an Diabetes mellitus Typ II zu erkranken. Die Krankheit, die mit ihr verbundenen Risiken und mögliche Gegenstrategien werden in diesem Beitrag kurz beleuchtet. [ mehr ] 2


Krankheitsbedingte Querschnittlähmung – Das Guillian-Barré-Syndrom

Das Guillian-Barré-Syndrom ist eine Erkrankung der Nervenbahnen, die Rückenmark, Muskeln und/oder Organe betrifft. Es kann zu einer – im besten Fall vorübergehenden – inkompletten Querschnittlähmung führen. [ mehr ] 0


Kofferpacken für die Reha

Gelegentlich erreichen die Redaktion Anfragen, was bei einem Aufenthalt in einer Reha-Klinik zu beachten sei und wie man gut gerüstet in das starte, was früher „Kur“ hieß. In der Regel beantwortet jede Klinik diese Frage mit einer eigenen Checkliste. Hier ein Überblick über Rüstzeug, das fast immer passt. [ mehr ] 0