Kategorie: Recht & Soziales


Zum Stand der UN-Behindertenrechtskonvention in der Schweiz

Die Schweiz hat am 15. April 2014 die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) ratifiziert und ist seither in der Pflicht, diese Konvention umzusetzen. Fünf Jahre darauf haben drei große Verbände einen ersten nationalen Aktionsplan UN-BRK vorgelegt – gefordert seien nun auch Bund, Kantone und Sozialpartner. [ mehr ] 0


Wie finde ich einen Anwalt, der Experte für Schwerbehindertenrecht ist?

Menschen mit Querschnittlähmung, die sich aufgrund ihrer Behinderung benachteiligt fühlen oder gegen Missstände angehen wollen, fällt es nicht immer einfach, den richtigen Anwalt zu finden. Ein Überblick über Schwerpunkte, Fachgebiete und Anwaltsuchmaschinen. [ mehr ] 0


Neun Rechte und ein Tipp, die pflegende Angehörige kennen sollten

Pflegende Angehörige leisten viel. Mitunter fühlen sie sich bei ihrem Dienst aus Liebe alleingelassen. Aber auch für sie gibt es eine Reihe von Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfen – bis hin zum Ansammeln von Rentenpunkten. Ein Überblick über Rechte, Angebote und Bestimmungen. [ mehr ] 0


Schulische Inklusion: Studie zeigt Zustimmung der Bevölkerung

Wann und wo sollten Kinder mit und ohne Beeinträchtigung interagieren? In der Schule? In der Freizeit? Ist ein Miteinander überhaupt erwünscht? Diesen Fragen geht eine Studie im Auftrag u. a. der Aktion Mensch nach. [ mehr ] 0


Zum Stand der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

„Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist in Deutschland immer noch nicht der Normalfall.“ Zu diesem Schluss kam das Institut für Menschenrechte und publiziert die Analyse „Wer Inklusion will, sucht Weg.“ [ mehr ] 0


Pflegegeld: Anerkennung für die, die nicht bezahlt werden

Pflegende Angehörige, Freunde und Nachbarn leisten viel – und sie leisten es ehrenamtlich. Als Anerkennung für ihr häusliches Engagement können sie jedoch Pflegegeld erhalten. [ mehr ] 0


Urteil: Anspruch auf motorunterstütztes Rollstuhlzuggerät von gesetzlicher Krankenkasse

Das Sozialgericht Osnabrück hat entschieden, dass die gesetzliche Krankenversicherung verpflichtet ist, einen Versicherten mit einem Rollstuhl zu versorgen, der mit einem Rollstuhlzuggerät mit Motorunterstützung ausgestattet ist. [ mehr ] 0


Leistungen bei Pflegebedürftigkeit

Die Pflegebedürftigkeit wird je nach individueller Situation in fünf Pflegegrade (siehe: Pflegegrade: Ein Überblick) unterteilt. Die damit verbundenen Sach- und/oder Geldleistungen werden für jeden Pflegegrad im Folgenden beschrieben. [ mehr ] 0


„Als Rollstuhlfahrerin kann ich froh sein, wenn ich überhaupt ein Restaurant finde, in das ich reinkomme.“

Stephanie Aeffner, Landes-Behindertenbeauftragte von Baden-Württemberg im Interview. Ihre Themen: Weshalb es so wichtig wäre, dass in der Lobbyarbeit für Menschen mit Behinderung mehr Menschen hauptamtlich tätig sind. Und wie sie es durchsetzen will, dass Rollstuhlfahrer wie sie sich frei aussuchen können, in welchem Restaurant sie heute Abend essen gehen. [ mehr ] 0


Mitbewohnerbörse für Menschen mit Behinderung

Denn zusammen ist man weniger alleine: Careunities ist die Vermittlungsplattform für junge Menschen mit Körperbehinderung, die auf die Suche nach einem neuen Zuhause jenseits der Pflegeheime sind. [ mehr ] 0