Barrierefreie Angelplätze: Rollstuhltaugliche Spots für naturnahes Hobby

Barrierefreie Angelplätze: Rollstuhltaugliche Spots für naturnahes Hobby

Rollstuhlgerechte Angelplätze sind vermutlich genauso selten wie der Fang eines 150-cm-Hechts. Aber beides gibt es. Die Internetpublikation Anglermagazin.de z. B. listet auf einer interaktiven Karte entsprechende Spots für Rollstuhlnutzer. Die Beauftragte für barrierefreies Angeln beim Landessportfischerverband Schleswig-Holstein hat zudem den Prototyp eines Angelplatzes entwickelt, den auch Menschen mit Querschnittlähmung bequem nutzen können.

Wasserurlaub für Rollstuhlfahrer

Wasserurlaub für Rollstuhlfahrer

Verschiedene Regionen in Deutschland ermöglichen mit geniale Erfindungen und clevere Lösungen auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen den Zugang zum kühlen Nass. Etwa mit einem schwimmenden Baderollstuhl, in den See führende Rampen oder breiten Liege-Surfbrettern: So kann der Sommer kommen!

Mit dem Rollstuhl: Rundreise in Florida

Mit dem Rollstuhl: Rundreise in Florida

Frank Hüttenberger hat schon ein paar Mal über seine Reisen auf Der-Querschnitt.de berichtet (siehe: Frankie goes to Hollywood – Ein Rollstuhlreisebericht und Marathon, Miami und Mexiko: Ein Rollstuhlreisebericht). Jetzt berichtet er – mit einer gewissen Wehmut – von seiner letzten abenteuerlichen Reise.

Im Rollstuhl Genusswelten entdecken

Im Rollstuhl Genusswelten entdecken

Wein und Wild, frischen Fisch, Schokolade, Glühwein und Absinth... All das lässt sich auch im Rollstuhl in verschiedenen Regionen Deutschlands entdecken. Die Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen“ stellt kulinarische Reiseziele für Menschen mit und ohne Mobilitätseinschränkungen vor.

Andreas Pröve über das Weltenbummeln im Rollstuhl

Andreas Pröve über das Weltenbummeln im Rollstuhl

Andreas Pröve kommt viel herum in der Welt. In Indien ist er gewesen, in Myanmar und dem Nahen Osten. 2018 ging die Reise nach China (siehe: Gegen den Strom). Auf Der-Querschnitt.de spricht der Weltenbummler über sein Fernweh, seinen aufgemotzten Rollstuhl und über die drei Dinge, die für ihn auf Reisen unentbehrlich sind.

Gegen den Strom: Mit dem Rollstuhl durch China

Gegen den Strom: Mit dem Rollstuhl durch China

Andreas Pröve spricht über sein neues Buch, seine Reise von Shanghai nach Tibet entlang des über 6.000 Kilometer langen Jangtse, die Erfahrungen, die er dabei machte und über die Hindernisse, auf die er dabei stieß.

Ein Blick auf IC Bus und FlixBus: So rollstuhlgerecht sind Fernlinienbusse

Ein Blick auf IC Bus und FlixBus: So rollstuhlgerecht sind Fernlinienbusse

Auch wenn rollstuhlgerechte Fernbusse bald Pflicht sind: Einige „Details“ – fehlende Kompatibilität von Rollstuhl und Verankerung, keine rollstuhlgerechten Toiletten an Bord, wenige barrierefreie Busbahnhöfe - dürften Menschen mit Querschnittlähmung noch länger bei ihren Reiseplänen in die Quere kommen.

Auf dem Kreuzfahrtschiff nach Dubai: Tetraplegiker erlebt den Orient

Auf dem Kreuzfahrtschiff nach Dubai: Tetraplegiker erlebt den Orient

Daniel Friedrich zog sich vor elf Jahren als 17-Jähriger bei einem Badeunfall eine Querschnittlähmung zu und seither lebt der Sachbearbeiter für geografische Anlagedokumentation mit Assistenz und einem Traum: Einmal im Leben Dubai sehen. Auf Der-Querschnitt.de erzählt der Dresdner über seine Reise in den Orient.