Tetanustoxin: Wirkstoff gegen Muskelabbau nach Rückenmarksverletzungen

Tetanustoxin: Wirkstoff gegen Muskelabbau nach Rückenmarksverletzungen

Erstmals zeigen Wissenschaftler aus Göttingen und Berlin: Das hochpotente Nervengift Tetanustoxin kann – bei Hunden - den Muskelschwund nach einer Rückenmarksverletzung deutlich verbessern. Die Forscher hoffen so, eine Therapielücke schließen zu können. Medikamente gegen Muskelabbau bei Querschnittlähmung gibt es bisher nicht.

Fettgewebsinjektion hilft Rollstuhlfahrern mit Schulterschmerzen

Fettgewebsinjektion hilft Rollstuhlfahrern mit Schulterschmerzen

Ein US-amerikanisches Team von Spezialisten für regenerative Rehabilitation hat in einer erfolgreichen Pilotstudie die Injektion mikrofragmentierten Eigenfettgewebes (MFAT) bei Erkrankungen der Rotatorenmanschette bei Rollstuhlfahrern mit Querschnittlähmung untersucht. Die Studie belegt, dass die MFAT-Injektion eine nachhaltige schmerzlindernde Wirkung hat.

Regeneration von Rückenmarksnerven – Das Geheimnis des Salamanders

Regeneration von Rückenmarksnerven – Das Geheimnis des Salamanders

Salamander haben eine einzigartige Superkraft - sie können die Nerven in ihrem Rückenmark regenerieren und ihre volle Funktionsfähigkeit wiedererlangen. Wissenschaftler arbeiten im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojekts daran die Mechanismen hinter dieser Wiederherstellungsfähigkeit aufzudecken, wie die Eidgenössische Hochschule Lausanne (EFPL) mitteilt.