Wechseldruckmatratzen und -rollstuhlkissen

Wechseldruckmatratzen und -rollstuhlkissen

Wechseldrucksysteme werden von Menschen mit Querschnittlähmung zur Vermeidung von Druckstellen verwendet. Sie können als Matratzen im Bett oder als Sitzkissen im Rollstuhl Anwendung finden.

Mit Druckmesssystemen gegen den Dekubitus

Mit Druckmesssystemen gegen den Dekubitus

Ein Dekubitus ist für Menschen mit Querschnittlähmung eine sehr reelle Gefahr. Eine gute Hilfsmittelversorgung mit Rollstuhl, Rollstuhlkissen und evtl. Sitzschalen kann davor schützen. Systeme zur Druckmessung helfen dabei.

Ratgeber: Sitzen & Positionieren

Ratgeber: Sitzen & Positionieren

Rollstuhlfahrer verbringen die meiste Zeit des Tages im Sitzen, denn es ist der Rollstuhl, der Mobilität und Unabhängigkeit gewährleistet. Der Ratgeber Sitzen & Positionieren nimmt sich des wichtigen Themas Hilfsmittelversorgung und Sitzpositionen an.

Gaspard: Drucksensoren und App gegen Dekubitus

Gaspard: Drucksensoren und App gegen Dekubitus

Wenn man zu lange und/oder in einer ungünstigen Position im Rollstuhl sitzt, fordert Gaspard seinen Nutzer zu einer Druckentlastung auf. Nicht persönlich, sondern per SMS. Ein Produkt das bei der Prävention von Dekubitus durchaus sinnvoll sein kann.

Transferhilfen für Rollstuhlfahrer

Transferhilfen für Rollstuhlfahrer

Wie man als Rollstuhlfahrer selbständig am besten von A nach B umsetzt, wird im Beitrag Transfertechniken bei Para- und Tetraplegie erklärt. Was aber, wenn man zu diesen Transfers nicht in der Lage ist? Verschiedene Liftsysteme für Rollstuhlfahrer können hier zum Einsatz kommen und auch Assistenzkräfte unterstützen.

Hosen hoch! Ganz einfach mit PantsUpEasy

Hosen hoch! Ganz einfach mit PantsUpEasy

Es gibt viele geniale kleine Gadgets, die Querschnittgelähmten den Alltag leichter machen können. Eines davon ist PantsUpEasy, mit dessen Hilfe (und etwas Übung) man ganz einfach die Hosen hochziehen kann.

Vom Boden in den Rollstuhl – Mit und ohne Hilfsmittel

Vom Boden in den Rollstuhl – Mit und ohne Hilfsmittel

Tranfers aus dem Rollstuhl auf den Boden und wieder zurück gehören zu den schwierigsten Manövern, die man als Rollstuhlfahrer zu bewältigen hat. Mit etwas Übung ist es aber durchaus machbar. Mit und ohne Hilfsmittel.

Sitzkissen für Rollstühle

Sitzkissen für Rollstühle

Zu der Eingabe „Rollstuhlkissen“ spuckt Google derzeit ungefähr 84.000 Ergebnisse aus. – Kein Wunder, denn das Sitzkissen gehört zum wichtigsten Equipment für den Rollstuhl und sorgt nicht nur für bequemes Sitzen, sondern kann in entsprechender Ausführung auch einem Dekubitus vorbeugen.

Rutschbretter für den Transfer im Sitzen

Rutschbretter für den Transfer im Sitzen

Sie heißen „EasyGlide“, „Snake“ oder „Banana Glideboard“, manche sind dünn wie Frühstücksbrettchen, oval, schlangenförmig gebogen oder quadratisch und in grellen Farben auf dem Markt. Was aussieht wie ein trendiges Fitnessgerät, erleichtert Tetraplegikern den Positionswechsel.