Kategorie: Entspannungsmethoden


Meditationen und Mudras für die Darmgesundheit

Meditation ist eine Entspannungstechnik mit einer langen, in fast allen Religionen verwurzelten Tradition, der allerdings allzu oft der Esoterik-Stempel aufgedrückt wird. Dabei ist die stressreduzierende Wirkung von Meditation und Achtsamkeitstraining wissenschaftlich belegt. [ mehr ] 0


Entspannen mit Autogenem Training

Das Autogene Training ist eine Entspannungsmethode, die über die gedankliche Konzentration zur Ruhe führen soll. Je nach Übungsauswahl kann es leistungsfähiger machen oder beim Einschlafen helfen. Obwohl es dafür etwas Übung braucht, ist Autogenes Training in Deutschland weit verbreitet. [ mehr ] 0


Kundalini Yoga: Praxisbuch für Rollstuhlfahrer

Sporttherapeutin und Yogalehrerin Antje Kuwert weiß aus jahrelanger Praxiserfahrung um die positiven Auswirkungen, die Kundalini Yoga auf die Gesundheit von Querschnittgelähmten haben kann. In ihrem neuen Buch werden u.a. Asanas und Übungsfolgen dargestellt. [ mehr ] 0


Jin Shin Jyutsu – Entspannung für Körper und Seele

Jin Shin Jyustu ist eine fernöstliche Behandlungsmethode, mit der die Lebensenergie (Qi) harmonisiert und dadurch verschiedenen Beschwerden entgegengewirkt werden soll. Auch bei den Folge- und Begleiterkrankungen einer Querschnittlähmung, kann Jin Shin Jyustu durchaus helfen. [ mehr ] 0


Feldenkrais bei neurologischen Störungen

Jeder, der seine Beweglichkeit und individuelle Bewegungsmuster verbessern möchte, könnte von der Feldenkrais-Methode profitieren. Bei Menschen mit Querschnittlähmung ist sie darüber hinaus eine mögliche Therapiemethode zu Verringerung von Schmerzen, Spannungen und Spastik. [ mehr ] 0


Progressive Muskelentspannung bei Querschnittlähmung

Entspannungsmethoden, wie die progressive Muskelentspannung (PME) bzw. die progressive Muskelrelaxation (PMR), dienen der Emotionsregulation und Reduzierung der Muskelspannung. Querschnittgelähmten kann sie helfen Schmerzen zu reduzieren und die Körperwahrnehmung zu verändern. Zudem kann sie Spastik, Stress und auch die Verdauung positiv beeinflussen. [ mehr ] 0


Zur inneren Harmonie mit der Bach-Blütentherapie

In den 1930ern entwickelte der englische Schulmediziner Edward Bach die Bach-Blütentherapie, eine alternative Heilmethode, die davon ausgeht, dass jede körperliche Krankheit auf seelischen Disbalancen beruht, die mit Auszügen aus bestimmten Blüten und Pflanzenteilen ausgeglichen werden können. Wissenschaftliche Belege für die Wirksamkeit der Bach-Blütentherapie gibt es nicht; Erfahrungsberichte sprechen ihr jedoch eine unterstützende, harmonisierende Wirkung zu. [ mehr ] 0


Mit Querschnittlähmung in Sauna, Dampfbad und Co.

In Finnland ist Saunabaden ein Volkssport und gehört zum Leben wie Duschen oder Zähneputzen. Und auch in der Rehabilitation von Querschnittgelähmten ist bei Samen und Lappen der Gang in die Sauna nicht wegzudenken. Denn die Anwendungen helfen zu einem neuen Körpergefühl zu finden – ein wichtiger Aspekt bei der Gewöhnung an ein Leben im Rollstuhl. [ mehr ] 0


Snoezelen – Sehen, Hören, Riechen, Fühlen und Träumen

In einer angenehmen Atmosphäre dem Alltag entkommen. Sehen, Hören, Riechen, Fühlen und Träumen. Sich erinnern, abtauchen und entspannen. Den Stress hinter sich lassen. Das alles ist Snoezelen. Nicht schlecht, wenn man als Querschnittgelähmter bedenkt, dass durch diese Behandlung auch Muskeltonus und Atmung positiv beeinflusst werden können.  [ mehr ] 0


Craniosacral-Therapie – Manuelle energetische Behandlung bei Querschnittlähmung

Die Craniosacral-Therapie ist eine alternative Behandlungsform, die aus der Osteopathie abgeleitet ist, und Elemente der manuellen Ganzkörpertherapie und energetischer Heilmethoden kombiniert. Obwohl ihre Wirkung wissenschaftlich nicht belegt ist, wird die Craniosacral-Therapie als äußerst wohltuend empfunden und u. a. im Schweizer Paraplegiker Zentrum in Nottwil angeboten und praktiziert. [ mehr ] 0