Das sind die Para-Sportler des Jahres

Das sind die Para-Sportler des Jahres

In jedem Jahr ehrt der Deutsche Behindertensportverband (DBS) die Para-Sportler des Jahres. Frauen, Männer und Teams werden für ihre Leistungen in einer Para-Sportart gewürdigt. Menschen mit Querschnittlähmung waren in diesen Jahren (seit 2014) unter den Gewinnern.

Schlechtwettertraining: Handbike-Touren im Wohnzimmer

Schlechtwettertraining: Handbike-Touren im Wohnzimmer

Bei miesem Wetter und in der Wintersaison können Handbiker auch zu Hause etwas für ihre Kondition tun – zum Beispiel mit einem Rollentrainer, wie er im Fahrradsport verwendet wird.  Wie das funktioniert, erklärt Malte Wittmershaus vom Deutschen Rollstuhl-Sportverband (DRS).

„Das mutigste Sportteam der Welt“: Das Refugee Paralympic Team – mit Parakanute Anas Al Khalifa

„Das mutigste Sportteam der Welt“: Das Refugee Paralympic Team – mit Parakanute Anas Al Khalifa

Sie repräsentieren 12 Millionen Menschen mit Behinderung, die vor Krieg, Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen fliehen mussten: Die Athleten im Refugee Paralympic Team. In Tokio mit dabei: Anas Al Khalifa. Der syrische Flüchtling lebt seit vier Jahren in Deutschland. Erst nachdem er sich hier bei einem Arbeitsunfall eine schwere Rückenmarksverletzung zuzog, entdeckte er Parakanu für sich – vorher wusste er nicht, was Paddeln ist.

Starte Deinen Weg in den Parasport

Starte Deinen Weg in den Parasport

Eine neue Website des Deutscher Behindertensportverband (DBS) e. V. soll angehenden Sportlern mit Behinderung helfen „ihren“ Sport für sich zu entdecken.

Rehabilitationssport: Argumentation, Verordnung, Antragstellung

Rehabilitationssport: Argumentation, Verordnung, Antragstellung

Ziel der medizinischen Rehabilitation bei Querschnittlähmung ist es, wieder schnell fit für den Alltag zu werden. Der Rehabilitationssport sollte dabei lebenslang betrieben werden. Doch wie schaut es mit der Verordnungsfähigkeit aus? Hier einige Antworten.

Conny Runge über Rollstuhlfitness im Wohnzimmer

Conny Runge über Rollstuhlfitness im Wohnzimmer

Es gibt verschiedene Gründe, warum Fitnessübungen und Rollstuhlsport im Wohnzimmer stattfinden muss, sei es schlechtes Wetter, Ausgangsbeschränkungen oder einfach das Fehlen eines rollstuhlgerechten Sportstudios. Trainerin Conny Runge erklärt, was im eigenen Wohnzimmer möglich ist.

Datenbank: Inklusion im Sport

Datenbank: Inklusion im Sport

Der Deutsche Olympische Sportbund e. V. (DOSB) bietet online eine „Datenbank Inklusion“ an. Darin finden sich u. a. Informationen über Barrierefreiheit in einzelnen Sportverbänden, über Materialien oder über spezielle Aktivitäten und Angebote.