Kristina Vogel: Immer noch ich. Nur anders

Kristina Vogel: Immer noch ich. Nur anders

Kristina Vogel war die erfolgreichste Bahnradsportlerin der Welt bis sie sich 2018 bei einem Trainingsunfall eine Querschnittlähmung zuzog. In ihrem 2021 erschienenen Buch „Immer noch ich. Nur anders“ beschreibt sie voller Optimismus, wie sie sich ihr Leben zurückholte. Wie sie sich heute für Menschen mit Behinderung und gegen Barrieren einsetzt. Und was ihr darüber hinaus wichtig ist.

Aktion Mensch: Beratung und Vertretung bei Widerspruch und Klagen

Aktion Mensch: Beratung und Vertretung bei Widerspruch und Klagen

Ist der Bescheid vom Amt wirklich in Ordnung? Was habe ich für Rechte gegenüber der Rentenversicherung? Warum habe ich nicht die Leistung von der Krankenkasse bekommen, die ich beantragt habe? Der Familienratgeber der Aktion Mensch gibt Antworten auf diese und weitere Fragen.

Smartphone Apps für Menschen mit Querschnittlähmung

Smartphone Apps für Menschen mit Querschnittlähmung

2021 scheint es kaum eine Tasche zu geben, in der sich kein Smartphone befindet, und es scheint kaum ein Thema zu geben, für das keine Smartphone-App entwickelt wurde. Auch für Menschen mit Querschnittlähmung gibt es verschiedene hilfreiche Applikationen*, die den Alltag erleichtern, zum Erhalt der Gesundheit beitragen und auf andere Weise nützlich sein können.

Höhenverstellbar und mit Handbremse: Bürostühle für Menschen mit Querschnittlähmung

Höhenverstellbar und mit Handbremse: Bürostühle für Menschen mit Querschnittlähmung

Arbeiten heißt für viele querschnittgelähmte Menschen: Am Schreibtisch sitzen. Das kann man im Rollstuhl, in speziellen Bürostühlen mit Handbremse – oder vom Fernsehsessel aus. So macht es ein Der-Querschnitt.de-Leser. Gerade für inkomplett gelähmte Para- oder Tetraplegiker können spezielle Bürostühle mit Handbremse Erleichterungen im Arbeitsalltag bringen.

Ratgeber zum Thema schulische Inklusion: „Eltern die Angst nehmen“

Ratgeber zum Thema schulische Inklusion: „Eltern die Angst nehmen“

Das Kind ist behindert. Nun steht der erste Schultag an, oder es gibt Probleme im Schulalltag. Was tun? Wäre eine Schulbegleitung hilfreich? Wer ist zuständig? Wer finanziert die Inklusions-Hilfe? Wie und bei wen kann ich sie beantragen? Inklusions-Fachfrau Sabrina Bertsch hat dazu einen Ratgeber veröffentlicht.