Dr. Steffen Franz zum neuropathischen Schmerzsyndrom bei Querschnittlähmung

Dr. Steffen Franz zum neuropathischen Schmerzsyndrom bei Querschnittlähmung

„Das Bein im Elektrozaun und keiner kann den Strom abstellen.“ So beschrieb eine Patientin unseres Zentrums unlängst ihr Erleben von Schmerzen, die sich relativ bald nach Eintritt der Querschnittlähmung bei ihr entwickelten und sich trotz des Versuchs einer üblichen medikamentösen Therapie nur leidlich besserten.

Schmerzen und Querschnittlähmung: Die Psyche spielt eine wichtige Rolle

Schmerzen und Querschnittlähmung: Die Psyche spielt eine wichtige Rolle

Forschungsergebnisse zur Schmerztherapie klingen häufig vielversprechend, sind jedoch in den aktuellen Therapien nur selten oder gar nicht anwendbar. In der Regel werden in den Querschnittgelähmtenzentren die Empfehlungen der Leitlinie umgesetzt, indem die Schmerzen bereits frühzeitig mit Medikamenten und auch ergänzenden Therapien (Physio-, Ergo- und Sporttherapie) behandelt werden. Leider häufig mit nur geringem Erfolg.

Ruhelosigkeit in den Beinen: Das „Restless-Legs-Syndrom“ bei Querschnittlähmung

Ruhelosigkeit in den Beinen: Das „Restless-Legs-Syndrom“ bei Querschnittlähmung

Fast jeder fünfte Mensch mit Rückenmarksverletzungen scheint laut einer spanischen Studie unter dem Restless-Legs-Syndroms (RLS, „Syndrom der unruhigen Beine“) zu leiden - deutlich mehr als der Bevölkerungsdurchschnitt. Besonders häufig betroffen seien Menschen mit relativ tiefer Lähmungshöhe. Untersucht wurde zudem, welche Auswirkungen eine Behandlung mit dopaminergen Mitteln haben könnte.

Wie Aminosäuren bei Gelenkschmerzen helfen können

Wie Aminosäuren bei Gelenkschmerzen helfen können

Schmerzende Gelenke und Gelenkverschleiß sind eine Alterserscheinung, die jeden treffen kann. Bei Menschen mit Querschnittlähmung können sie die Mobilität erheblich einschränken. Die gezielte Einnahme von Aminosäuren könnte helfen.

Der Einsatz von Cannabis bei Querschnittlähmung

Der Einsatz von Cannabis bei Querschnittlähmung

Neben den Funktionsstörungen von Blase und Darm gehörten Spastik und chronische Schmerzen zu den häufigsten und meist belastenden Begleiterscheinungen bei Querschnittlähmung. Ein möglicher Therapieansatz ist die Behandlung mit Cannabis.

Querschnittlähmung erhöht Migränerisiko

Querschnittlähmung erhöht Migränerisiko

Eine traumatische Querschnittlähmung erhöht offenbar das Risiko an Migräne zu erkranken; damit verbunden ist eine erhebliche Minderung der Lebensqualität der Betroffenen. Zu diesem Ergebnis kam eine kanadische Studie aus dem Jahr 2015.

Acht alternative Strategien gegen den Schmerz

Acht alternative Strategien gegen den Schmerz

Lachen, essen, schlafen, fluchen… Was sich zunächst wie eine Beschreibung des gängigen Studentendaseins anhört, ist tatsächlich Teil einer ganzheitlichen Strategienkombination gegen chronische Schmerzzustände. Nebenwirkungen? Keine!

Alternative Methoden zur Behandlung von Gelenkschmerzen

Alternative Methoden zur Behandlung von Gelenkschmerzen

Schmerzmittel können unangenehme Nebenwirkungen, z. B. Übelkeit und Durchfall, haben und schlimmstenfalls die inneren Organe schädigen. Viele Menschen greifen daher zu alternativen Methoden. Die Möglichkeiten im Falle von Gelenkschmerzen werden im Folgenden dargestellt.

Die Rolle der Ernährung in der Schmerztherapie

Die Rolle der Ernährung in der Schmerztherapie

Die richtige Ernährung ist mehr als die Zufuhr von Nährstoffen und Kalorien. Sie kann vorbeugend gegen Krankheiten wirken, u. U. den Heilungsprozess unterstützen und entscheidend dazu beitragen, ob man sich in seiner Haut wohlfühlt oder nicht. Auch in der Schmerztherapie kann die Ernährung eine Rolle spielen.