Zum Umgang mit Angst und Verunsicherung in unruhigen Zeiten: Vorsicht ja, Panik nein.

Die aktuelle Situation ist für uns alle neu. Wir haben 70 Jahre lang in relativem Wohlstand gelebt mit einer guten medizinischen Versorgung. Wir haben nicht gelernt mit Krisen umzugehen, die erstmal nicht abgewendet sondern höchstens minimiert und bewältigt werden können.[ mehr ] 0


Journal – News, Trends & Co.

Freizeit & Corona

Freizeit in Zeiten von Corona: Tipps (nicht nur) für querschnittgelähmte Menschen

Kontaktsperre, „freiwillige“ Isolation zum Selbstschutz: Die Tage, die Menschen mit Querschnittlähmung nun zuhause und mit möglichst wenigen Sozialkontakten verbringen müssen, können lang werden. Hier ein paar Freizeit-Füll-Tipps aus der digitalen und analogen Welt.
[ mehr ] 0

Corona

Querschnittlähmung und das Coronavirus

Eine Querschnittlähmung allein führt nicht dazu, dass die Menschen mit Querschnittlähmung ein erhöhtes Risiko für Viruserkrankungen haben. Aufgrund von Einschränkungen der Atemfunktion (Tetraplegiker) oder anderen Begleiterkrankungen können sie aber zu Risikopersonen werden. Es gibt Empfehlungen, wie sich Betroffene verhalten sollten. Diese unterscheiden sich allerdings nicht von den Empfehlungen der Allgemeinbevölkerung.
[ mehr ] 0

Ernährung

Acht Lebensmittel, die Blähungen verursachen können

Bei funktionellen, mit der Querschnittlähmung oft einhergehenden Verdauungsstörungen sind Blähungen ein häufiges Problem. Folgende Lebensmittel sollte man bei der Tendenz zu störenden Flatulenzen und einem Blähbauch besser meiden.
[ mehr ] 0

Therapie

Schlafprobleme bei Querschittlähmung: Diese sechs Entspannungsmethoden können helfen

53,8 Prozent aller Menschen mit Querschnittlähmung leiden - in unterschiedlicher Ausprägung - unter Schlafstörungen, die zur psychischen Belastung und zum Gesundheitsrisiko werden können. Atem- und  Meditationstechniken können Abhilfe schaffen. Vorteil: Sie kosten nichts, wirken ohne Präparate und sind ohne großen Aufwand auszuprobieren.
[ mehr ] 0

Recht & Soziales

Forderungen der Fachverbände für Menschen mit Behinderung während der Corona-Krise

Menschen mit Behinderung brauchen in der Corona-Krise besonderen Schutz und Unterstützung. Leistungserbringer brauchen verlässliche Rahmenbedingungen und eine gesicherte Finanzierung.
[ mehr ] 0

Menschen & Medien

Über das Leben mit Querschnittlähmung in Zeiten der Coronakrise: „Die Ausgangsperre muss kommen.“

Amelie Ebner ist Jurastudentin und lebt seit 2013 nach einem Skiunfall mit einer Tetraplegie. In Zeiten der Coronakrise gehört sie zur Risikogruppe; zu der Gruppe von Menschen, die durch das Virus besonders gefährdet sind.
[ mehr ] 0